GEMEINSAM GOTTESDIENST FEIERN

Sonntag, 17. Oktober 2021

Icon St. Agnes

St. Agnes Angermund

Samstag
18:30 Uhr
Vorabendmesse

Sonntag
11 Uhr
Hl. Messe
GGG

Katharinenkloster
9:15 Uhr
Hl. Messe

15:30 Uhr
Vesper

Schloss Heltorf
11:30 Uhr
Hl. Messe

Icon St. Lambertus

St. Lambertus Kalkum

Samstag

17 Uhr
Vorabendmesse

Sonntag
9:30 Uhr
Hl. Messe
GGG

 

Icon St. Remigius

St. Remigius Wittlaer

Samstag
17 Uhr
Vorabendmesse

Sonntag
9:30 Uhr
Hl. Messe

 

Icon St. Suitbertus

St. Suitbertus Kaiserswerth

Sonntag
11 Uhr
Hochamt

18:00 Uhr
Hl. Messe

Für die mit „GGG“ gekennzeichneten Messen ist eine Impf-, Test- oder Genesungsbescheinigung erforderlich.

Sonntagsbrief

28. Sonntag im Jahreskreis, 17. Oktober 2021

 

Liebe Brüder und Schwestern,

Papst Franziskus hat in dieser Woche die Eröffnung einer Weltweiten Synode gefeiert. Die Synode geht über zwei Jahre und soll alle Teile der Kirche einbeziehen. Nachfolgend einige Ausschnitte aus der lesenswerten Eröffnungsansprache des Papstes:

„Ich betone, dass die Synode kein Parlament ist, dass die Synode keine Meinungsumfrage ist; die Synode ist ein kirchliches Ereignis und der Protagonist der Synode ist der Heilige Geist. Ohne den Heiligen Geist gibt es keine Synode.
Begehen wir diese Synode im Geiste jenes Gebetes, das Jesus für die Seinen an den Vater richtete: »Alle sollen eins sein« (Joh 17,21). Dazu sind wir gerufen: zur Einheit, zur Gemeinschaft, zur Geschwisterlichkeit, die entsteht, wenn wir uns von der einen Liebe Gottes umarmt fühlen. Das gilt unterschiedslos für alle, besonders für uns Hirten, wie der heilige Cyprian schrieb: »Diese Einheit müssen wir unerschütterlich festhalten und verteidigen, vor allem wir Bischöfe, die wir in der Kirche den Vorsitz haben, damit wir auch das Bischofsamt selbst als ein einziges und ungeteiltes erweisen«. Lasst uns also als das eine Volk Gottes gemeinsam unterwegs sein, um die Erfahrung einer Kirche zu machen, die die Gabe der Einheit empfängt und lebt und sich der Stimme des Geistes öffnet.
Die Schlüsselworte der Synode sind drei: Gemeinschaft, Partizipation und Mission. Gemeinschaft und Mission sind theologische Ausdrücke, die das Geheimnis der Kirche bezeichnen und die es wert sind, dass sie sich immer wieder ins Gedächtnis ruft. Das Zweite Vatikanische Konzil hat deutlich gemacht, dass die Gemeinschaft das Wesen der Kirche selbst zum Ausdruck bringt, und gleichzeitig bekräftigt, dass die Kirche die Sendung erhalten hat, »das Reich Christi und Gottes anzukündigen und in allen Völkern zu begründen. So stellt sie Keim und Anfang dieses Reiches auf Erden dar«. Mit diesen beiden Worten betrachtet und imitiert die Kirche das Leben der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, die ad intra Geheimnis der Gemeinschaft und ad extra Ursprung der Mission ist. (…)

Herzliche Sonntagsgrüße                                                                                                                                           Ihr Pfarrer Thomas Müller

Konzertreihe | ANGELUS MUSIK

nächstes Konzert:
am 24. Oktober, 12 Uhr

Frank Düppenbecker, Trompete
Thomas Gabriel, Orgel

Neue Telefonnummern der Pfarrbüros

Am 6./7. November 2021 wird in unserer Pfarreien-Gemeinschaft der gemeinsame Pfarrgemeinderat für die Pfarrgemeinden St. Agnes Angermund, St. Suitbertus Kaiserswerth, St. Lambertus Kalkum und St. Remigius Wittlaer gewählt.

kfd St. Suitbertus Kaiserswerth | Programm Oktober 2021

Frauen unterwegs. Das Programm der kfd St. Suitbertus Kaiserswerth für Oktober mit einem Wortgottesdienst, Bibelteilen, einer Führung durch das ehemalige "Landgericht Kreuzberg" und den Skulpturengarten der Wertmann-Heyne-Stiftung sowie einem Filmabend.