GEMEINSAM GOTTESDIENST FEIERN

Sonntag, 19. September 2021

Icon St. Agnes

St. Agnes Angermund

Samstag
18:30 Uhr
Vorabendmesse

Sonntag
11 Uhr
Familienmesse mit Eröffnung des Erstkommunionkurses
bei gutem Wetter auf der Klosterwiese
(Angermunder Str.50)
bei schlechtem Wetter in der Kirche (GGG)

Katharinenkloster
9:15 Uhr
Hl. Messe

15:30 Uhr
Vesper

Schloss Heltorf
11:30 Uhr
Hl. Messe (entfällt!)

Icon St. Lambertus

St. Lambertus Kalkum

Samstag
17 Uhr
Vorabendmesse

Sonntag
9:30 Uhr
Hochamt zum Patrozinium, anschl. Einweihung der Marienstatue mit dem Basilika-Chor St. Suitbertus
bei gutem Wetter auf dem Dorfplatz
bei schlechtem Wetter in der Kirche (GGG)

Icon St. Remigius

St. Remigius Wittlaer

Samstag
17 Uhr
Vorabendmesse

Sonntag
9:30 Uhr
Hl. Messe

Icon St. Suitbertus

St. Suitbertus Kaiserswerth

Sonntag
8:30 Uhr
Hl. Messe

11 Uhr
Hochamt

18:30 Uhr
Hl. Messe

Für die mit „GGG“ gekennzeichneten Messen ist eine Impf-, Test- oder Genesungsbescheinigung erforderlich.

Bild: Friedbert Simon (Fotografie), Erich Schickling (künstlerischer Entwurf)
In: Pfarrbriefservice.de

Sonntagsbrief

25. Sonntag im Jahreskreis, 19. September 2021

Zum 25. Sonntag im Jahreskreis

Sätze wie „Lehrjahre sind keine Herrenjahre“ oder „Da hat sich einer hochgedient“ wollen zwar zum Dienen ermuntern, aber doch nur, um diesen Zustand schnellstmöglich zu überwinden, um am Ende selbst Herr und aus dem unbequemen Stand des Dieners entlassen zu sein.

Das Evangelium des heutigen Sonntages eröffnet eine ganz neue Perspektive. Der Platz des Dieners ist nicht der, den man hinter sich lassen soll, sondern es ist der Platz des Königs, des Gottessohnes selbst. Indem Jesus sich mit einem Kind identifiziert, offenbart er das Geheimnis seiner Person: Er ist wesentlich Sohn, der ganz auf den Vater hin lebt. Er dient nicht nur den Menschen, sondern sein ganzes Sein ist von Ewigkeit her vom Gehorsam gegenüber dem Vater bestimmt.

Uns alle nimmt das Leben immer wieder in den Dienst. Wir haben Aufgaben, denen wir entrinnen möchten, wir leiden darunter, dass unser Einsatz zu wenig gewürdigt wird. Wir träumen davon, doch endlich mal auch an der Spitze zu stehen und dort vielleicht nicht mehr dienen zu müssen.

Jesus sagt: Versuche unter allen Umständen Diener zu sein und zu bleiben, denn dann bist Du mir nahe, dann wird Dein Leben vergöttlicht.

Vielleicht lässt uns dies in der kommenden Woche anders mit den Mitmenschen und unserem Leben umgehen: Dienen ist keine lästige demütigende Haltung, sondern die Lebensweise Gottes, die königliche Würde verleiht.    

 

Einen schönen Sonntag wünscht Ihnen
Ihr Pastor O. Dregger 

Caritas-Sonntag 2021

Aufruf der deutschen Bischöfe zum Caritas-Sonntag am 19. September 2021 Liebe Schwestern und Brüder! Unter dem Motto „Neue Normalität gestalten: #DasMachenWirGemeinsam“ setzt sich die aktuelle Kampagne der Caritas mit den Folgen der Pandemie auseinander. Dabei will sie den Blick bewusst nach vorne richten. Immer wieder wurden durch die Pandemie...

GGG-Messen in unseren Pfarreien

Ab Sonntag, dem 19. September, ist einige Messen eine Impf-, Test- oder Genesungsbescheinigung (GGG) erforderlich.

Hilfe für die Flutopfer – Schenken Sie einen Tag

Wir möchten am Samstag, dem 25. September, konkret Menschen in Kreuzberg bei Altenahr helfen.
Machen Sie mit!