GEMEINSAM GOTTESDIENST FEIERN

6. Sonntag im Jahreskreis, 22. Mai 2022

Icon St. Agnes

St. Agnes Angermund

Samstag
18:30 Uhr
Vorabendmesse

Sonntag
11 Uhr
Familienmesse

Katharinenkloster
9:15 Uhr
Hl. Messe

15:30 Uhr
Vesper

Schloss Heltorf
11:30 Uhr
Hl. Messe

Icon St. Lambertus

St. Lambertus Kalkum

Samstag
17:00 Uhr
Vorabendmesse

Sonntag
9:30 Uhr
Festmesse zum Kreuzfest mit dem Basilikachor und einem Bläserensemble, anschl. Prozession durch den Schlosspark mit sak. Segen

Icon St. Remigius

St. Remigius Wittlaer

Samstag
17:00 Uhr
Vorabendmesse

Sonntag
9:30 Uhr
Familienmesse

18:00 Uhr
150 Jahre Jubiläumskonzert des Kirchenchores St. Cäcilia unter Beteiligung des Jugendchores in der Graf-Recke-Kirche (Einbrunger Str. 62)

Icon St. Suitbertus

St. Suitbertus Kaiserwerth

Sonntag
11:00 Uhr
Hochamt

18:00 Uhr
Hl. Messe

 

Bild: Wolfgang Cibura
In: Pfarrbriefservice.de

Sonntagsbrief

zum 6. Sonntag im Jahreskreis, 22. Mai 2022

Die drei Bitttage vor Christi Himmelfahrt

Vierzig Tage nach Ostern feiern wir Christi Himmelfahrt. Jesus Christus kehrt in die Herrlichkeit seines Vaters im Himmel zurück. In den drei Tagen vor Christi Himmelfahrt feiert die Kirche die sogenannten „Bitttage“ und in vielen Gemeinden gibt es Bittprozessionen durch die Natur. Traditionell bitten wir den Herrn um gutes Wetter, Fruchtbarkeit der Felder, eine gute Ernte und Schutz vor Dürre, Hagel und Unwetter. Ich denke, in diesem Jahr haben wir noch weitere Anliegen, die wir im Gebet vor Gott tragen: Die Bitte um Frieden in der Ukraine, das Ende der Pandemie, den Schutz des Klimas und ebenso die Abwendung der drohenden Hungerkatastrophe in armen Ländern.

Der Herr ermutigt uns, mit großem Vertrauen und mit Ausdauer unseren himmlischen Vater zu bitten: „Jesus sagte ihnen durch ein Gleichnis, dass sie allezeit beten und darin nicht nachlassen sollten: In einer Stadt lebte ein Richter, der Gott nicht fürchtete und auf keinen Menschen Rücksicht nahm. In der gleichen Stadt lebte auch eine Witwe, die immer wieder zu ihm kam und sagte: Verschaff mir Recht gegen meinen Feind! Lange wollte er nichts davon wissen. Dann aber sagte er sich: Ich fürchte zwar Gott nicht und nehme auch auf keinen Menschen Rücksicht; trotzdem will ich dieser Witwe zu ihrem Recht verhelfen, denn sie lässt mich nicht in Ruhe. Sonst kommt sie am Ende noch und schlägt mich ins Gesicht. Und der Herr fügte hinzu: Bedenkt, was der ungerechte Richter sagt. Sollte Gott seinen Auserwählten, die Tag und Nacht zu ihm schreien, nicht zu ihrem Recht verhelfen, sondern zögern? Ich sage euch: Er wird ihnen unverzüglich ihr Recht verschaffen. Wird jedoch der Menschensohn, wenn er kommt, auf der Erde noch Glauben vorfinden? (Lk 18,1-8) Diese Frage sollten wir einmal ganz persönlich an uns heranlassen. Das vertrauensvolle Gebet ist ein feiner Seismograph für die Stärke meines Glaubens. Traue ich Gott etwas zu?

Ganz herzlich lade ich sie alle zur Bittprozession unserer vier Gemeinden an diesem Montag (23. Mai) um 18:00 Uhr nach Kalkum ein. Wir starten an der Kirche, ziehen betend durch den Schlosspark und feiern zum Abschluss die Bittmesse in der Kirche St. Lambertus.
Christus ermutigt uns zum gemeinsamen Gebet: „Alles, was zwei von euch auf Erden gemeinsam erbitten, werden sie von meinem himmlischen Vater erhalten.“ (Mt 18,19)

Ihr Pfr. Thomas Müller

Musik für die Opfer des Krieges in der Ukraine

Pfingst-Vigil am 4.6. und Solidaritätskonzert am 7.6. in der Basilika St. Suitbertus mit hochkarätigen Solisten und Ensembles zu Gunsten der Opfer des Krieges in der Ukraine

Musik in St. Remigius | Gaudete et exsultate

12. Juni, 16 Uhr
St. Remigius Wittlaer

Marienfeier | Christi Himmelfahrt

26. Mai, 16 Uhr
im Park von Schloss Heltorf